Menu

Diese Seite befindet sich momentan im Umbau

Eure Hochzeitsfotografin im Allgäu

 

Es gibt kaum etwas was mir mehr Gänsehaut bereitet als eine Hochzeit zu begleiten. Die Hochzeiten sind so unterschiedlich wie die Paare selbst. Aber eines haben alle Hochzeiten gemeinsam: Die Nervosität, das Herzklopfen, die Vorfreude. Egal wie groß oder klein die Hochzeit geplant ist, wenn sich das Brautpaar das Ja-Wort gibt, sich lebenslang etwas verspricht, dieser Moment ist jedes Mal etwas ganz Besonderes und Einzigartiges.

 

Genau deswegen freue ich mich auch euch in diesen und vielen anderen wundervollen Augenblicken eures großen Tages als Fotografin begleiten zu dürfen. Die kleinen und großen, leisen und lauten Momente festzuhalten.

Getting Ready

 

Ich liebe das Getting Ready. Nicht nur, dass die Aufregung und auch Vorfreude immer größer werden. Diese Stunden sind auch voller wundervoller Details.

Der Haarschmuck, der noch schnell geklebt werden muss, die Stola der Trauzeugin, die gebügelt wird, die Liste von der letzten Nacht auf der sich das Paar alles notiert hat was ihnen noch einfiel, ein paar letzte Telefonate und Nachrichten, noch ein schnelles Frühstück, die Ringe und ein paar Taschentücher einpacken und dann ist es auch schon so weit.

Um diese Details, diese vielen kleine Momente festzuhalten muss es auch nicht perfekt aufgeräumt und durchgestylt sein. Je chaotischer, desto besser.

First-Look-Shooting

 

Das First-Look-Shooting ist eine wunderbare Gelegenheit für das Brautpaar noch einmal tief durchzuatmen vor der Hochzeit und die Zweisamkeit zu genießen.

 

Bei diesem Shooting habt ihr die Möglichkeit das erste Aufeinander treffen in einem ganz intimen Rahmen, fernab von all dem Trubel zu genießen.

Dabei entstehen immer unglaublich schöne, emotionale Fotos.

 

Im Anschluss bietet sich auch ein Paarshooting an. Das hat den großen Vorteil, dass ihr eure Gäste während der Feier nicht verlassen müsst. Außerdem sitzt die Frisur noch, das Make-Up ist ganz frisch. Das sollte man auf jeden Fall nutzen.

Das Brautpaarshooting

 

Natürlich habt ihr an eurem großen Tag einen straffen Zeitplan. Ich rate aber immer dazu zumindest eine halbe Stunde für das Paarshooting einzuplanen.

Eine halbe Stunde reicht vollkommen aus für ein paar schöne und ungestellte Brautpaarfotos.

Das Brautpaarshooting ist bei mir generell sehr entspannt. Bis auf ein Foto gibt es bei mir nur ungestellte Fotos. Natürlich bekommt ihr hier kleine Vorgaben, ihr seid aber in der Umsetzung völlig frei. Ihr dürft einfach sein, die Zweisamkeit genießen ohne Stress oder Druck. Ihr sollt euch schließlich dabei wohl fühlen und auch später auf den Fotos wiedererkennen.

 

Besondere Wünsche

 

Ihr habt einen bestimmten Wunsch für die Paarfotos?

Dann versuche ich das natürlich mit euch umzusetzen. So entstand z.B. dieses Fotos. Die beiden wollten das Thema Bonny & Clyde auf ihren Fotos haben.

 

Was ihr bei mir nicht bekommt sind Fotos auf Bahngleisen, Fotos von anstößigen Szenen hinterm Baum, Fotos auf denen der Bräutigam an der Krawatte in die Kirche gezerrt wird, Fotos auf denen der Brautstrauß bunt und der Rest schwarz-weiß ist.

Dafür gibt es Kollegen, die genau solche Wünsche gerne mit euch umsetzen.

 

Das Wetter

 

Das Wetter macht vielen Brautpaaren Sorgen. Wenn man eine Trauung im Freien geplant hat, sollte man auf jeden Fall einen Plan B für schlechtes Wetter haben.

Lasst euch aber euren großen Tag nicht vom Wetter vermiesen. Egal ob es regnet, schneit oder 40°C im Schatten hat, eure Hochzeit wird wunderschön.

 

Was das Brautpaarshooting angeht finden wir auf jeden Fall eine Lösung bei schlechtem Wetter. Meistens reicht ein Regenschirm, oft kann man auch in Räumlichkeiten der Feier-Location ausweichen oder wir verschieben das Paarshooting auf einen anderen Tag.

 

Also macht euch keinen Kopf, dass euer großer Tag ins Wasser fallen könnte.

Es muss nicht immer eine 14h Reportage sein

 

Eine Hochzeit bedeutet in der Planung meist einen recht hohen Aufwand.

Monatelang, manchmal sogar jahrelang habt ihr euch überlegt wer wo sitzen soll, welche Band spielen soll, wie die Deko aussehen wird. Ihr habt euch den Kopf darüber zerbrochen was es zu essen geben soll, ob es Spiele oder andere Programmpunkte gibt.

Deshalb spart nicht am Fotografen. Es wäre doch schade, wenn ihr euch so viel Mühe gebt für euren perfekten Tag, wunderschön hergerichtet am Altar steht und euch die Ringe ansteckt, danach mit euren Liebsten eine wunderbare Feier in eurer Traumlocation habt und dann nur verwackelte Handyfotos von diesen Momenten in den Händen haltet.

Es muss nicht immer eine 14 Stunden Reportage gebucht werden, aber lasst euch von einem professionellen Fotografen, dessen Stil euch gefällt, für ein paar Stunden begleiten. Denn diesen Tag gibt es nur ein Mal.
Gerne berate ich euch anhand eures Ablaufplans und eurer Wünsche welche Begleitungsdauer sinnvoll ist.

Eure Investition

 

Eine Hochzeitsreportage startet bei 350€

Dabei bekommt ihr immer ein unverbindliches Kennenlernen. Ebenso sind alle gelungenen Fotos bearbeitet auf USB-Stick im Preis enthalten. Eure Gäste bekommen eine kostenlose Online-Galerie. So könnt ihr die Fotos ganz unkompliziert mit Familie und Freunden teilen. Eine kleine Überraschung für euch gibt es nach der Hochzeit auch noch.

Natürlich gestalte ich für euch auch ein individuelles Fotoalbum, handgefertigt, ganz nach euren Wünschen.

Ihr habt bei mir sozusagen das Rundum-Sorglos-Paket.

 

Meldet euch gerne für ein unverbindliches Kennenlernen bei einer Tasse Kaffee.

 

Ich freue mich auf euch.