Vielen fällt es schwer sich vorzustellen wie es ist im ganz normalen Familienalltag von einem Fotografen begleitet zu werden. 
Normalerweise, wenn man sich Familienfotos wünscht, bereitet man sich entsprechend vor, zieht sich schick an und geht entweder ins Fotostudio oder vielleicht auch an einen See oder eine andere schöne Location. Da wird man vom Fotografen angeleitet und weiß genau was man vor der Kamera tun soll.

In der dokumentarischen Fotografie ist das alles etwas anders. Hier kommt der Fotograf zu einem nach Hause. Man muss dafür aber nichts vorbereiten, aufräumen oder sich schick anziehen. 
Man kann ganz normal seinem Alltag als Familie nachgehen, gemeinsam spielen, etwas unternehmen oder auch alltäglichen Dingen wie Wäsche waschen nachgehen. 
Der Fotograf ist einfach mit dabei, leitet aber nicht an.

Wie genau sowas aussieht, wie es sich als Familie anfühlt und wieso diese Fotos so wertvoll sein können seht ihr hier:

Video abspielen