Ein Fotograf bei der Geburt?

Der Begriff Geburtsreportage mag für den ein oder anderen im ersten Moment sehr befremdlich klingen. Einen Fotografen bei der Geburt dabei haben? Viele können sich das nur schwer oder gar nicht vorstellen.

Die Geburt ist ein unglaublich schönes und überwältigendes, aber auch intimes Ereignis.

Fotos von so etwas Besonderem sind unheimlich wertvoll.

 

Wie läuft eine Geburtsreportage ab?

Zunächst gibt es immer ein unverbindliches Treffen. Bei einem so intimen Thema ist es besonders wichtig sich zu kennen und sich auch vertrauen zu können. Nichts ist schlimmer als, wenn die Mutter sich während der Geburt unwohl fühlt.

Es wird, wie bei einer Hochzeitsreportage, einen Vertrag geben in dem alle wichtigen Punkte geklärt werden. Ich bin für eure Geburt, wie beispielsweise die Hebamme, auf Bereitschaft. Egal ob Tag oder Nacht, wenn es los geht bin ich jederzeit startklar.

Natürlich werde ich nicht die ganze Geburt über mit der Kamera drauf halten. Wir werden uns zwischen durch auch unterhalten, etwas trinken und zur Not sorge ich auch für heißes Wasser oder Kaffee.

Ihr müsst euch keine Sorgen machen, wenn euch irgend etwas unangenehm sein sollte. Wir besprechen im Vorfeld ganz genau was ihr euch vorstellt und wünscht. Es ist auch absolut kein Problem, dass ich während der Geburt den Raum verlasse, wenn ihr Ruhe braucht.

 

Was wenn das Kind schneller da ist als erwartet?

Eine Geburt ist absolut nicht planbar. Es kann immer sein, dass das Kind schneller unterwegs ist als gedacht oder ihr vor lauter Vorfreude zu spät daran denkt mir Bescheid zu geben. Das ist aber absolut nicht schlimm. Auch die ersten Stunden nach der Geburt sind wahnsinnig schön und sollten auf Fotos festgehalten werden.

Solltet ihr Interesse an dieser Art der Fotografie haben können wir uns gerne unverbindlich auf einen Kaffee treffen, uns kennen lernen und gegebenenfalls alles Weitere besprechen.

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?